Vergangenen Samstag fand unsere die Mitgliederversammlung in Warendorf statt.

Die Mitglieder trafen sich im Pfarrheim der Marienkirche, um das Jahr zu resümieren. Mit Freude blickt der Verein zurück auf den Deutschland-Besuch der Projektverantwortlichen, María Luz Leon und Franz Torrico. In verschiedenen Orten konnten sie vielen Interessierten und langjährigen SpenderInnen Neuigkeiten aus erster Hand erzählen und Fragen beantworten.

Außerdem reisten zwei Vorstandsmitglieder des Fördervereins, Fabian Menz und Jonas Wysny, im September nach Bolivien. Sie konnten sich davon überzeugen, dass die MitarbeiterInnen sehr individuell auf die Jungs eingehen. Ob bei der alltäglichen Erziehung oder der Ausbildungsförderung – das pädagogische Team schaut in jedem Einzelfall, was das Beste für den Jugendlichen ist. Fabian und Jonas berichten, dass der persönliche Einsatz aller MitarbeiterInnen sehr groß ist. So werden sie z.B. TaufpatInnen der Jungs.

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte alle zwei bis drei Monate aktuelle Informationen rund um Tiquipaya Wasi!

Der Newsletter wird DSGVO-konform über newsletter2go.de realisiert.


Betún ist ein Kind und lebt auf der Straße. Eines unter Millionen, die nichts und niemanden haben. Seine Geschichte ist ein Gedicht über die Leere…

In diesem Video erzählen uns die Kinder aus Tiquipaya Wasi aus ihrem Leben und zeigen uns ihr Haus. Bald gibt es auch deutsche Untertitel.

Liebe Freundinnen und Freunde von Tiquipaya Wasi, liebe Förderer,

gleich zu Beginn die gute Nachricht: Tiquipaya Wasi lebt und gedeiht! Wie schon in den letzten 27 Jahren wird weiterhin etlichen Jugendlichen, die vom Leben auf der Straße bedroht sind, geholfen. Das Team um María Luz, die seit Anfang 2016 die neue geschäftsführende Direktorin des Projektes ist, leistet gute Arbeit!

Liebe Freundinnen und Freunde von Tiquipaya Wasi, liebe Förderer,

wir möchten uns auf diesem Wege bei Ihnen herzlich für die großzügige Unterstützung bedanken! Gemeinsam mit den Beteiligten in Tiquipaya Wasi leisten Sie durch Ihre Spende einen wichtigen Beitrag zur Kinder- und Jugendhilfe in Bolivien.

Die Berichte der Freiwilligen Niklas und Georg, die seit August dieses Jahres wieder in Deutschland sind, geben uns einen Einblick in das Leben in Tiquipaya Wasi.

Auch wenn jeder Straßenjunge sein individuelles Schicksal hat, ähneln sich die Lebensgeschichten oft. Dieser Film zeigt den typischen Weg, wie ein Junge auf der Straße landet. Die Schauspieler sind Jungs aus Tiquipaya Wasi. Vielen Dank an Marlene Chavez und Performing Life - Fundación Ensañarte für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Im Juni vor 26 Jahren wurde Tiquipaya Wasi gegründet. Das heißt, dass seit 26 Jahren viele Leute Tiquipaya Wasi in unterschiedlicher Weise unterstützen. Viele Unterstützer sind trotz der langen Zeit und einiger Veränderungen nicht müde geworden, den Kindern und Jugendlichen von Tiquipaya Wasi zu helfen, ein neues Leben fern von Drogen, Gewalt und Verwahrlosung zu führen. Wir möchten im Namen der Kinder und Jugendlichen allen Spendern und sonstigen Unterstützern Danke sagen!

Subcategories